Messung mit dem Mehrspur Rekorder  TASCAM-US-1641
 

Das US-1641 ist quasi eine Soundkarte für den PC, via USB 2.0 zu betreiben.

Das Gerät ist schon einige Jahre auf dem Markt und inzwischen sehr preisgünstig.
Man bekommt ausreichend Informationen zu allen Details ausser “Rauschen”. Im Handbuch findet man ein paar Daten, die aber für den üblichen Anwendungsfall nicht unbedingt aussagekräftig sind.

Obwohl nun sogar schon der Nachfolger erhältlich ist, soll es hier ein paar Messwerte geben.

Messung des Grundrauschens am Mikrofoneingang

In die Mikrofonbuchse kommt ein XLR-Stecker mit einem Kohleschichtwiderstand 200 Ohm an Pin 2-3.
Das simuliert ein absolut stilles Mikrofon. Ohne diesen Widerstand wäre die Messung nicht vergleichbar.
Gemessen wird somit auf einfache Weise das Eigenrauschen des Mikrofonvorverstärkers plus AD-Wandler.
Die Samplerate betrug 44,1 kHz.
Es wird in Cubase aufgenommen und anschliessend die WAV-Datei des Kanals zur Messung herangezogen.

  • GAIN (Verstärkung) auf “15 Uhr”, passend für Kondensatormikrofone
    zur Sprachaufnahme mit sehr nahem Abstand (5 cm):
    Die Messung ergibt ein Grundrauschen von -85 dBFS.
     
  • GAIN (Verstärkung) auf “12 Uhr”:
    Die Messung ergibt ein Grundrauschen von -90 dBFS.
     
  • GAIN (Verstärkung) auf “9 Uhr”:
    Die Messung ergibt ein Grundrauschen von -90 dBFS.

Die Messwerte sind identisch bei beiden Quantisierungen von 16 und 24 Bit !!!!!
Somit ergibt sich die Vermutung, dass der AD-Wandler nicht besser als -90 dBFS schafft. Die Quantisierung mit 24 Bit ist dann wohl in nicht in jedem Fall sinnvoll.

Immerhin:  stellt man bei der Aufnahme eine Vollaussteuerung (häufige Spitzen) von -12 dBFS (25%) ein, so ergibt sich ein Signal-Rausch-Verhältnis um 75 dB, je nach Verstärkung. Das ist sehr gut, wenn man bedenkt dass die Signalquellen häufig viel schlechtere Werte liefern. Auch beim Mixen vieler einzelner Kanäle, hier summiert sich auch das Rauschen, ist noch ein ganz passables Ergebnis zu bekommen.

Mit CUBASE:

Das mitgelieferte CUBASE kann alle Kanäle gleichzeitig (einzeln) aufnehmen.

ANSCHLIESSEND werden die Kanäle in Cubase zu einem Endprodukt (z.B. Stereo-WAV) abgemischt. Dabei kann man wie üblich auf Plugins zugreifen, die für Klangdesign, Effekte und Dynamik zuständig sind.
Als Live-Mischpult dient das mitgelieferte CUBASE nicht, soweit ich das feststellen konnte.

Mit KRYSTAL:

Mit der kostenlosen Software KRYSTAL kann der US-1641 (alle Kanäle) als einfacher Live-Mixer betrieben werden. Dabei empfiehlt es sich, eine hohe “Latency” einzustellen, um Aussetzter zu vermeiden.
Einige zusätzliche Plugins können installiert werden. Einige werden von KRYSTAL nicht akzeptiert.

Eine Empfehlung für das US-1641 als Live-Mixer kann ich nicht geben.

Latency ist die zeitliche Verzögerung, die das Signal braucht, um durch alle Komponenten zu laufen. Es kann störend sein, wenn man dieses verzögerte Signal live als Musiker abhört.
Man kann für die Bühne zwar den internen Mix des US-1641 benutzen, ohne Verzögerung, aber dort sind die Kanäle absolut unbearbeitet zusammengemixt, und das ist nicht zu empfehlen.

Aus rechtlichen Gründen:

Die Messung bezieht sich auf das mir vorliegende Gerät und ist nicht repräsentativ.
Irrtum vorbehalten.

 

Nie wieder Media Markt

“Ich bin doch nicht blöd.”
Zum Artikel (Blog)

Canon ...  cannot?

EOS Kamera ganz leicht kaputt zu kriegen:

Öffnen Sie einfach die Speicherklappe während die rote LED leuchtet oder blinkt (Schreibvorgang läuft).
Laut Bedienungsanleitung (70D, 80D ...) kann dadurch unter anderem die Kamera beschädigt werden.

Nach meiner Erfahrung ist diese Warnung des Herstellers ernst zu nehmen. Die Kamera GEHT KAPUTT.
Und das im 21. Jahrhundert.

Die Speicherklappe kann man sehr leicht aus Versehen öffnen, beim normalen Hantieren. Speziell nach Videoaufnahmen oder Serienbildern dauert der Schreibvorgang etwas länger.
Und schon sind 1000 € hinüber.

Suchen Sie auch “EOS 70D Error 80”.
Es ist sehr interessant, wie viele Nutzer offensichtlich Probleme mit defekten Apparaten hatten.

Software und Besonderes
auf Beschallungs-tipps.de

WAVEPRESSOR
 

Multiband Kompressor Freeware
Freistehender Editor (kein Plugin)
Zum Download (interner Link)

PITCHORATOR
 

Tonhöhen-Editor Freeware
Mit Notenlinien-ähnlichem System
Zum Download (interner Link)

MP3 PlayPressor
 

MP3 Player mit Lautstärkekontrolle
und Blendfunktion.
Zum Download (interner Link)

Gefällt Ihnen diese Site?
Ihre finanzielle Unterstützung für den Autor:
Beträge bis 20 €   via paypal an
paypal {[aet)] beschallungs-tipps.de
oder 5 € via paypal-Warenkorb.
Vielen Dank!

 

WORKSHOP LIVE-BESCHALLUNG
 

Zweitägiger Grund- und Aufbaukurs
mit Profitipps in D-74189 Weinsberg
mehrmals jährlich
Zum Workshop (interner Link)

EINTÄGIGER KURS VOR ORT
 

Bei Ihnen an Ihrer Anlage.
Jederzeit buchbar.
Zum Workshop (interner Link)

MESSTÖNE
 

Zum Einmessen von Lautsprechern ...
Zum Download (interner Link)

STATISTIK

470 “echte” Besucher pro Tag in den Kalenderwochen 2 bis 8 in 2015.
Durchschnittlich 3 Seiten pro Besuch.

Besucher werden nicht doppelt gezählt, wenn sie lange bleiben.

Gezählt wurden gekürzte IP-Adressen aus den LOG-Dateien des Providers.