Lautstärkeautomaten:
 
Kompressor (Compressor)
 

(Fast) Sämtliche Einstellungsmöglichkeiten an Expertengeräten (Kompressor)

Soft-Knee-Schalter

Damit bekommt man an der Threshold-Schwelle einen sanften Übergang anstatt eines harten Knicks.
Wenn es angeboten wird: immer einschalten.
Nicht verwechseln mit Attack und Release - die beiden haben nichts damit zu tun.

Side-Chain-Intern-Schalter

Wenn er an ist, dann werden ganz tiefe Töne weniger stark komprimiert.
Das braucht man zum Beispiel, wenn ein Mikrofon tiefe Anteile vom Nachbar einfängt oder wenn jemand sehr basslastig singt.
Auch wenn der Kompressor zu sehr “pumt”.

Tipp: Falls du jemals einen Kontrabass oder einen E-Bass am Mischpult komprimieren möchtest: diesen Schalter aus lassen - probier’s aus !

Viele Mikrofone können tiefe Töne von der Seite und von hinten nicht gut ausblenden.
Auch Lautsprecher strahlen tiefe Töne gut nach hinten ab, obwohl sie eigentlich alles nach vorne bündeln sollen. Daher das Mikrofon-Problem mit den tiefen Tönen.

Bevor man ihn anschaltet, muss man sich das Signal dieses Kanals mit PFL anhören,  dann beurteilen.
Männliche Sänger bekommen mit diesem eingebauten Tiefton-Side-Chain eine samtweiche Stimme.

Einstellung des Side-Chain-Extern-Schalters am Kompressor:

Dieser Schalter bringt immer zwei extra Buchsen an der Kompressor-Rückseite mit:
Side-Chain-Send  und Side-Chain-Return.
Dort wird ein Equalizer angeschlossen. Dieser Equalizer verändert nur die Regelelektronik.

  • Einsatz-Fall Nr.1 wäre:
    durch eine starke Kompression werden Zischlaute stärker. Das möchte man verhindern.
     
  • Einsatz-Fall Nr.2 wäre:
    die Hochtöner der Lautsprecher sollen vor Zerstörung besonders geschützt werden.
     
  • Einsatz-Fall Nr. 3 kommt selten vor, wäre:
    Der Kanal soll immer dann leiser werden, wenn der Kollege gerade spielt oder spricht.


     
  • Für Fall 1 und 2 macht man es so:
    Side-Chain-Output mit einem Equalizer-Input verbinden.
    Den Output dieses Equalizers mit Side-Chain-Input verbinden.
    Am Equalizer den Bereich anheben, der stärker komprimiert werden soll.
    Bei Zischlauten: zwischen 6 und 8 kHz.
    Beim Hochtönerschutz: Höhen ab 3 kHz, was auch immer der Hochtöner bekommt.
     
  • Für Fall 3 macht man es so:
    Man greift das Signal des Kollegen ab und steckt es in Side-Chain-Input.
    Beachte, dass nun der Kanal überhaupt nicht mehr durch sein eigenes Signal
    komprimiert wird. Side-Chain-Output braucht man hier nicht !
     
  • Weitere Bemerkungen zu Fall 3:
    Die Situation ist die: die Band spielt irgendein Instrumentalstück, und ein Mensch steht am Mikrofon und macht Ansagen - entweder er stellt die Band vor oder er plaudert irgendwelche lockere Stories aus. Hier solltest du am Mischpult aktiv werden:
    ohne Hektik blendest du die gesamte Band etwas herunter, nur ein paar dB.
    Du solltest genau hinhören, ob es überhaupt nötig ist. Vielleicht spielt die Band ja selber schon passende Lautstärke.
    Ein Automat wäre für diesen Zweck jedenfalls falsch !


Expander

Damit lassen sich leise Stellen dämpfen oder sogar ausblenden.

Zweck:
wenn der Solist gerade nicht in sein Mikrofon singt, dann soll der Kanal automatisch etwas leiser gestellt werden, damit fremde Signale unterdrückt werden - ähnlich wie bei einem “Gate”.

Expander-Threshold:

Das ist die Schwelle, ab der der Expander einsetzt. Etwa auf -30 dB einstellen.

Die richtige Einstellung ist wenn der Expander Nutzsignal durchlässt und leise Stellen ausblendet.

Wenn in der Weihnachtsfeier die Sketch-Gruppe mit dem Solomikrofon des Frontsängers arbeitet, dann kann dich der Expander schön blamieren.

Unter Umständen sind die Umgebungsgeräusche an diesem Mikrofon so laut, dass kein vernünftiger Threshold gefunden werden kann.

Expander-Ratio:

Wie stark soll bei leisen Signalen dicht gemacht werden?
Etwa auf 1:2 einstellen. Experimentieren.
 

Expander - Slow-Fast (langsam-schnell):

Langsam: bevorzugt bei “gemütlichem” Material.
Schnell: bevorzugt bei “hektischem” Material, mit starken Spitzen.

Die rote Lämpchen-Kette (LED) des Kompressors zeigt an, ob der Expander gerade aktiv ist.

Vergleiche Thema Gate.


Kompressoren für Gitarren

Es gibt für Gitarren “Compressor / Sustainer”. Die sind im Floor-Board des Gitarristen als Tretmine eingebaut. Normalerweise kommt als erstes Bodenteil gleich der Kompressor, danach die restlichen Boden-Effekte. Wenn der Gitarrist so was benutzt, dann nimmst du selbstverständlich am Mischpult keinen Kompressor mehr in die Insert-Buchse.
Ausnahme wäre, wenn der Gitarrist hartnäckig mit dem Solo-Pedal so viel Dampf dazu schaltet, dass es dir alles zudeckt.

Es herrscht die anerkannte Meinung, dass einige Gitarren-Kompressoren nicht so gut arbeiten. Das bedeutet: man merkt überhaupt keinen Unterschied.
Beurteile also immer selber, ob du die Gitarre am Mischpult zusätzlich komprimierst. Besprech das aber unbedingt mit dem Gitarristen.

Akustikgitarre als Begleitinstrument

Hier lohnt sich ein guter Kompressor als Bodenteil. Die Gitarre geht in Begleitlautstärke sehr schnell unter. Sie wird dabei vom Rest der Band überdeckt. Eine gleichmässige Lautstärke aus einem Kompressor hilft da enorm. Wenn die Gitarre einen aktiven Tonabnehmer hat, dann geht das bestens.

 

Nie wieder Media Markt

“Ich bin doch nicht blöd.”
Zum Artikel (Blog)

Canon ...  cannot?

EOS Kamera ganz leicht kaputt zu kriegen:

Öffnen Sie einfach die Speicherklappe während die rote LED leuchtet oder blinkt (Schreibvorgang läuft).
Laut Bedienungsanleitung (70D, 80D ...) kann dadurch unter anderem die Kamera beschädigt werden.

Nach meiner Erfahrung ist diese Warnung des Herstellers ernst zu nehmen. Die Kamera GEHT KAPUTT.
Und das im 21. Jahrhundert.

Die Speicherklappe kann man sehr leicht aus Versehen öffnen, beim normalen Hantieren. Speziell nach Videoaufnahmen oder Serienbildern dauert der Schreibvorgang etwas länger.
Und schon sind 1000 € hinüber.

Suchen Sie auch “EOS 70D Error 80”.
Es ist sehr interessant, wie viele Nutzer offensichtlich Probleme mit defekten Apparaten hatten.

Software und Besonderes
auf Beschallungs-tipps.de

WAVEPRESSOR
 

Multiband Kompressor Freeware
Freistehender Editor (kein Plugin)
Zum Download (interner Link)

PITCHORATOR
 

Tonhöhen-Editor Freeware
Mit Notenlinien-ähnlichem System
Zum Download (interner Link)

MP3 PlayPressor
 

MP3 Player mit Lautstärkekontrolle
und Blendfunktion.
Zum Download (interner Link)

Gefällt Ihnen diese Site?
Ihre finanzielle Unterstützung für den Autor:
Beträge bis 20 €   via paypal an
paypal {[aet)] beschallungs-tipps.de
oder 5 € via paypal-Warenkorb.
Vielen Dank!

 

WORKSHOP LIVE-BESCHALLUNG
 

Zweitägiger Grund- und Aufbaukurs
mit Profitipps in D-74189 Weinsberg
mehrmals jährlich
Zum Workshop (interner Link)

EINTÄGIGER KURS VOR ORT
 

Bei Ihnen an Ihrer Anlage.
Jederzeit buchbar.
Zum Workshop (interner Link)

MESSTÖNE
 

Zum Einmessen von Lautsprechern ...
Zum Download (interner Link)

STATISTIK

470 “echte” Besucher pro Tag in den Kalenderwochen 2 bis 8 in 2015.
Durchschnittlich 3 Seiten pro Besuch.

Besucher werden nicht doppelt gezählt, wenn sie lange bleiben.

Gezählt wurden gekürzte IP-Adressen aus den LOG-Dateien des Providers.